Frühe Hilfen "Willkommen in Aßlar"

Nach der Geburt eines Kindes, wird ein Mitarbeiter der Kontakt und Beratungsstelle das Kind persönlich begrüßen und die Eltern beglückwünschen.
Dieser Glückwunsch wird bei einem unverbindlichen Begrüßungsbesuch überbracht.
Beim Besuch wird ein „Willkommenspaket“ überreicht. Dieses enthält neben einem Geschenk für die Familie unter anderem Elternbegleitbroschüren mit vielen nützlichen Informationen für die Situation nach der Geburt (Infomaterial über verschiedene Kursangebote wie z.B. Babyschwimmen. Babymassage, Elterncafé etc.)
Die Angebote und Informationen richten sich an Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr. Sie sollen Grundwissen zu Fragen der Erziehung vermitteln und Eltern für den Alltag mit dem Kind stärker und sicherer machen.

In diesem ersten Kontakt stehen das persönliche Gespräch, die Kontaktaufnahme und der Abbau von Schwellenängsten im Vordergrund.
Basis hierfür ist eine professionelle Zusammenarbeit und der Aufbau verschiedener sozialer Netzwerke.
Langfristige Ziele sollen sein:
• die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern frühzeitig und nachhaltig zu verbessern,
• die Förderung der Beziehungs- und Erziehungsfähigkeiten der Eltern,
• das gesunde Aufwachsen und Sichern der Rechte von Kindern auf Schutz, Förderung und Teilhabe.


Susanne Tschoepe
Kinder- und Jugendarbeit Aßlar, Spielmobil, "Frühe Hilfen".
Tel.: 06441 209882 susanne.tschoepe@kontakt-asslar.de

Karl-Heinz Sames
Stadtjugendpfleger, Dipl.-Sozialpädagoge, Dipl.-Sozialarbeiter, Anti-Aggressivitätstrainer AAT® (ISS)
Tel.: 06441 209882 karl-heinz.sames@kontakt-asslar.de